Hanseatisches Museum und Schötstuben

Das Hanseatische Museum und Schøtstuene sind zentral auf Bryggen in Bergen gelegen. Das Museum thematisiert das Leben der deutschen Kaufleute der Hanse. Zwischen 1350 und 1750 betrieben diese von ihrem Kontor in Bergen aus Handel mit Stockfisch und Getreide. Das Hanseatische Museum wurde im Jahre 1872 und die Schötstuben im Jahre 1938 eröffnet. Das Hanseatische Museum wird vom Oktober 2018 und innerhalb von ungefähr 6 Jahren eine umfangreiche Restaurierung untergehen und deswegen geschlossen. Die Schötstuben werden die hanseatische Geschichte vermitteln.